Der Vorstand der BürgerEnergie Stuttgart eG

Der Vorstand der BürgerEnergie Stuttgart eG

Jürgen Bothner, Vorstand Finanzen

Jahrgang 1971, Dipl. Verwaltungswirt (FH) und Betriebswirt (VWA), 1996 – 2000 Geschäftsführer eines ambulanten Pflegedienstes; seit 2000 bei der Evangelischen Landeskirche in Württemberg im Finanzwesen tätig; seit 2013 Kämmerer in meiner Heimatgemeinde. Langjährige Erfahrung in der Initiierung und Verwaltung von Bürgerbeteiligungsprojekten; so auch in mehreren BürgerEnergie-Genossenschaften. Seit vielen Jahren als Umweltbeauftragter meiner Kirchengemeinde ehrenamtlich tätig.
„Für mich ist es wichtig, dass alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit haben, sich an der Energiewende aktiv zu beteiligen. BürgerEnergie-Genossenschaften ermöglichen dies und bringen damit ein Stück soziale Gerechtigkeit.”

„Energiegenossenschaften ermöglichen allen Bürgern demokratische Teilhabe.”

 


 

Ralf Stockheim, Vorstand Marketing

Jahrgang 1957, gemeinsam mit meiner Ehefrau Eigentümer eines Passivenergiehauses und einer 6-KWpeak-Photovoltaik-Anlage darauf. Mobil mit einem batteriebetriebenen E-PKW.

7 Jahre tätig als industriekaufmann (incl. verkürzter Ausbildung), anschließend 32 Jahre als hauptberuflicher Gewerkschaftssekretär in verschiedenen Funktionen, zuletzt 14 Jahre als Landesbezirksleiter in Baden-Württemberg, jetzt EM-Rentner.

In der o.a. Zeit u.a. 10 Jahre Mitglied eines Stadtrates einer kreisfreien Stadt, sowie von Aufsichtsräten mitbestimmter Unternehmen;

„Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“

Frei nach: Victor Hugo

 

N.N., Vorstand Technik

Diese Position ist derzeit nicht besetzt, nachdem der bisherige Vorstand nicht mehr zur Verfügung stand.

 

Der Aufsichtsrat der BürgerEnergie Stuttgart eG

 


 

Prof. Dr.-Ing. Ingomar Belz, Aufsichtsratsvorsitzender

Jahrgang 1945, verheiratet, keine Kinder

Nach Stahlbauschlosserlehre und Zivildienst Studium des Bauingenieurwesens

Seit 1975 Selbstständiger Tragwerksplaner in Stuttgart

Promotion im Spezialgebiet Baugrunddynamik

1993 – 2010 Professor und langjähriger Institutsdirektor an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Forschungsarbeiten und Betreuung zahlreicher Diplomarbeiten und Architekturentwürfe zu den Themen erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Beteiligung an der Planung von energieeffizenten Gebäuden, z.B. Schulerweiterung in Passivbauweise

Zweiter Preis bei internationalem Planerwettbewerb für einen Solarturm in Beijing

Gemeinsam mit der Schweizer Firma ILB Helios Bearbeitung eines vom BMZ geförderten ppp-Projekts „Einrichtung eines Postgraduiertenkurses in Grundlagen, Planung und Komponentenmanagement von Solarkraftwerken in der VR China“Kursleiter zweisemestriger Kurs an der Nanjing University of Technology mit internationalen Experten zum Thema „Solar Energy Use“

Referent „2011 First Forum on New Energy and Low Carbon – Cooperation between China and Europe” in Xi’an/China

„Meine Motivation ist, mich für eine Energiewende zu engagieren, die nachhaltig, dezentral, bürgernäher und bezahlbar sein soll”

 


 

Dr. oec. Eva-Maria Hubert, stellv. Aufsichtsratsvorsitzende

Jahrgang 1950, Verheiratet, zwei erwachsene Kinder

2009 wurde ich Gründungsmitglied der BürgerEnergie, um genossenschaftliches Wirtschaften zu fördern. Den Gedanken, die Grundversorgung in Bürgerhand zu nehmen sowie die Möglichkeit zur Schaffung einer energiegedeckten lokalen Währung als Rückfallebene halte ich angesichts der aktuellen Krisenfelder für besonders zukunftsweisend.

„Jeder Mensch ein Künstler“ (Joseph Beuys), denn jeder trägt zur Gestaltung der Gesellschaft als soziale Plastik und zivilisatorisches Projekt entsprechend seinen Möglichkeiten bei.


 

Rolf Lachenmayer, Aufsichtsrat

 

Jahrgang 1950, Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau, 2 erwachsene Kinder, wohnhaft in Bad Cannstatt. 30jährige Tätigkeit in der Waschmaschinen-Entwicklung Bauknecht/Whirlpool. Betreiber einer eigenen 3 kWp PV-Anlage. Ärztlich geprüfter Gesundheitsberater GGB. Gewerkschaftsmitglied, Mitglied bei Stuttgart-Solar e.V. seit 2000.

Die Sonne schickt uns keine Rechnung – oder – Wie teuer wird es, wenn wir das Klima und die Umwelt nicht schützen?”

 


 

Manfred Niess, Aufsichtsrat

Jahrgang 1950

 

Beruflich:

1977 Staatsexamen Englisch, Sport, Pädagogik

Ab 1979 Lehrer am Zeppelin-Gymnasium für die Fächer Englisch, Sport, Psychologie

2006 Treffen mit Hermann Scheer, Zusammenarbeit bis zu seinem plötzlichen Tod im Oktober 2010.

Hermann Scheer bat mich in Stuttgart aktiv zu werden

2007 Gründungsmitglied des Klima- und Umweltbündnis Stuttgart und seit dieser Zeit einer der Koordinatoren.

Durch diese Arbeit Kontakte zu Gemeinderäten, Parteien, zum Umweltministerium,zum EBZ, ETZ, Stuttgart Solar, Bund, Anstifter etc.

Organisation von Veranstaltungen mit namhaften Wissenschaftlern wie Dr. Nitsch, Dr. Berlo, Prof. Paech, Dr. Notz unter anderen.

Im Klima- und Umweltbündnis entstand die Idee zur Gründung der BürgerEnergie Stuttgart

20.6.2009 Gründungsmitglied der BürgerEnergie Stuttgart

 


 

Kirsten Schnelle, Aufsichtsrätin

Geboren 1956, verheiratet, Mutter eines Sohnes, Rechtsanwältin

  • 1975 bis 1981 Studium der Rechtswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main
  • 1981 Erstes juristisches Staatsexamen,
    1984 Zweites juristisches Staatsexamen
  • 1984 bis 1988 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kriminologischen Institut der Justus-Liebig-Universität, Giessen
  • 1994 Tätigkeit bei Airship Technologies GmbH (Entwickler des 1. Solarluftschiffes)
  • seit 1997 Rechtsanwältin in Stuttgart
  • Juni 2009 Gründungsmitglied der BürgerEnergie Stuttgart eG

Ich setze mich mit Vernunft und Realitätssinn für die Zukunft der BürgerEnergie Stuttgart eG ein.

„Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat“

(Mark Twain)